Wo der Wein wohnt ...

14.000 Winzer produzieren im "Weinviertel" – der lieblichen, sanft hügeligen Region nördlich von Wien – ein Drittel des österreichischen Weins.

Über Schrattenberg ...

Über das Österreichische Weinviertel ...

 

Leckeres zum Wein

In Niederösterreich versteht man sich nicht nur auf guten Wein, sondern auch auf gutes Essen!
Zur Rezeptsammlung ...

 
Home Weinhandel

Weinhandel

Der Weinhandel ist ein recht altes Gewerbe, denn der Wein wird bereits seit rund 3000 Jahren angebaut. Da der Anbau des Weins längst nicht in allen Regionen möglich ist, wurde auch damals schon mit Wein gehandelt – der damalige Weinhandel funktionierte in den Grundzügen eigentlich ganz ähnlich wie der heutige, denn auch damals schon fungierte in Händler zwischen dem Hersteller und dem Kunden. Damals brachten die Weinhändler die entsprechenden Gefäße allerdings mit zum Weinhändler, der den Wein dann dort hinein füllte. Da der Wein in der Regel eine bestimmte Zeit benötigt um zu reifen und die Winzer auch in der Zwischenzeit Geld verdienen mussten, bot man den Wein praktisch im Rahmen eines Termingeschäfts an – das bedeutet, dass der Wein schon verkauft wurde, obwohl ihn die Kunden noch gar nicht mitnehmen konnten. Sie sicherten sich auf diese Weise lediglich ein Kaufrecht am Wein, wenn dieser zu seiner endgültigen Reife gelangt ist.